Freitag, 27. Juli 2012

mit Kindern in der Natur

Wie schon ein paar Mal erwähnt, arbeite ich mit Kindern, genauer gesagt bin ich Erzieherin in einer kleinen Dorf-Kita mit integriertem Hort.
Ich liebe es, mit den Kindern in der Natur zu sein. Das ist hier am Land auch gut möglich - fast nebenan sind gleich Wald, Wiesen, Felder und ein kleiner See, um den man in genau einer Stunde einmal gemütlich herum gelaufen ist. Mit den Kids machen wir natürlich 100 mal Halt, denn da gibts Schnecken und Eichhörnchen zu sehen, Springkraut hüpfen zu lassen, Steine zu sammlen und vieles mehr.


Manchmal mache ich mit den Kindern kleine Natur-Spiele, bei den man kaum weiter etwas benötigt als das, was es vor Ort zu finden gibt. Hier stelle ich euch ein paar vor:







Was hörst du?
Setze dich mit den Kindern in einem Kreis oder Haufen zusammen. Alle machen die Augen zu und konzentrieren sich 1 Minute lang darauf, was sie alles hören. Dann erzählt jeder der Reihe nach, was er gehört hat. Echt interessant und nebenbei kommen die Kinder innerlich zur Ruhe.


Wer hat scharfe Augen?

Das Verstecken hat echt Spaß gemacht, ich habe 30 Stück an Baumrinden, Holzstücken, Astgabeln, Grashalmen, Bänken usw. versteckt. Später wusste ich selbst nicht mehr so genau wo alles war.
Weil es den Kindern so viel Spaß gemacht hat, hat jeder 3 Stück zum selber verstecken bekommen und dann wurde nochmals gesucht.


Woran erinnerst du dich? 

Auf einem ausgebreitetem Tuch legst du 10 Dinge, die im Umkreis zu finden sind und deckst es mit einem weiteren Tuch zu. Bei mir waren es: ein grünes und ein braunes Blatt, ein Grashalm, eine Bucheckernhülle, ein Kiefernzapfen, ein Stock, zwei unterschiedliche Rindenstücke, Moos und etwas morsches Holz.
Versammle alle Kinder darum und zeige für eine kurze Zeit die gesammleten Dinge. Die Kinder haben nun Zeit sich die Sachen einzuprägen, dann deckst du es wieder ab.
Nun zieht jedes Kind los versucht, die Sachen zu finden, an die es sich erinnern kann. Wer schafft alle?
Lustigerweise konnte sich keiner an die Bucheckernhülle erinnern, alles andere wurde bei den meisten gefunden.




















Kombinieren und Reagieren

Bei diesem leicht abgewandeltem Spiele-Klassiker heißt es schauen, vergleichen und passend anlegen oder blitzschnell suchen und passend anlegen.
 
 
Der Phantasie freien Lauf lassen - kleine Künstler

Die Vorbereitung hierfür kann man mit den Kindern zusammen machen. Ich habe sie beim ersten Mal allein vorbereitet, um spontane Ideen zu erzeugen.

 
Da kamen wirklich spannende Sachen bei raus, auf was für Ideen Kinder da immer kommen ist einfachtoll. Die Werke darf dann jeder mit nach Hause nehmen.


Wie schmeckt denn das? - kleine Gärtner und Köche

Und am Ende so eines Ausfluges haben alle Hunger, auch wenn es kleine Snacks in den Rucksäcken gab. Zur Vesperzeit gibt es oft etwas aus unserem Garten, indem es ein kleines Gewächshaus und ein Beet gibt. Dort wachsen Gurken und Tomaten sowie Radieschen, Möhren und verschiedene Kräuter mit essbaren Blüten (hihi - das musste sein). Und alles schmeckt doppet so gut, wenn man es selbst ausgesät hat.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!


Wer Lust auf noch mehr Natur-Ideen mit Kindern hat, kann mal hier bei der Naturmama schauen:


Dort werden jeden Freitag viele Ideen rund um die Themen Natur und Kinder gesammelt - und ich mach da jetzt auch mal mit. Danke Miss Peppermint für diesen Hinweis.

Eure Jana

Kommentare:

  1. Hallo =)

    erstmal danke für dein Kommentar =)

    Du bist Erzieherin? Wie cool! bin ich auch oder eher werde ich ;) hab noch ein Jahr vor mir... das sind tolle Ideen! ich werde meine Facharbeit wahrscheinlich über Naturpädagogik schreiben, da kommen mir solche Ideen genau recht =)

    lg steffi
    Colorofmypictures

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Die meisten Ideen sind aus einem gradiosen Buch, das jetzt natürlich im KiGa liegt, werd dir den Titel mal schicken, kannst ja jetzt Fachliteraur sicher brauchen. Naturpädagogik ist ein super Thema, wäre meine zweite Wahl gewesen, ich habe über den Umgang mit Kinderzeichungen geschrieben.
      Wenn du Tipps brauchst, sag ruhig per Mail Bescheid, vielleicht kann ich ja helfen.

      Löschen
  2. Soooooo toll!!!
    Ich arbeite in einem heilpädagogischen Kiga. Leider sind da solche Aktionen nicht umzusetzen, weil die kleinen Eulen eben ihre Grenzen haben. Aber viele schöne Ideen, die ich sicher abwandeln kann ♥

    AntwortenLöschen
  3. Jana möchte gleich eine komplett neu designte Tasche :D
    Ich habe noch eine weitere Tasche hinzugefügt. Die könnte dir vielleicht auch noch gefallen...falls es so ist, darfst du deinen Wunsch noch ändern ♥
    Hast du schon mal die Naturmama (http://naturkinder.typepad.com/naturkinder/) besucht? Freitags ist da doch immer green stuff. Da kannst du so etwas verlinken.

    AntwortenLöschen
  4. Wow...ein toller Blog mit so vielen schönen Fotos und Ideen...da meld ich mich gleich mal an...:-)
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, darüber freue ich mich sehr :-)

      Löschen
  5. Jana, das ist ja der Wahnsinn! Das reicht für mindestens fünf GRÜNZEUG Freitage :-))) So schöne Aktionen und Bilder. VIELEN DANK für's Teilen und ganz HERZLICHE GRÜSSE!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!
Bitte entschuldige, aber ich musste leider die Sicherheitsabfrage einschalten, denn ich werde zur Zeit mit Spam überschüttet...