Dienstag, 21. August 2012

Kücheneinblicke und griechischer Auflauf


So ihr Lieben, heute nehme ich euch mal mit in meine Küche.



Sie ist schon sehr alt und wahr schon im Haus, als wir hier eingezogen sind.
Mein Traum ist ja eine Küche in weiß, aber das geht vorerst nicht...






So richte ich sie mir eben so ein, dass es mir gefällt.












Neulich Abend ging es bei uns etwas griechisch zu. Wir haben uns den Klassiker "Alexis Sorbas" angesehen und dazu gab's dann griechisch angehauchtes Essen, einen Auflauf. Mhhh, lecker wars.





Zubereitung
Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, gar kochen und dann in eine gefettete Auflaufform geben.
Aubergine in dicke Scheiben schneiden, Knoblauch hacken, beides in einer Pfanne mit heißem Öl anbraten, würzen und zu den Kartoffeln geben.
Zwiebeln in Spalten, Pilze in Scheiben schneiden, beides in der Pfanne wo vorher die Auberginen waren, anbraten und auch zu den Kartoffeln geben. Tomaten in Scheiben schneiden, Feta würfeln und beides ebenfalls zu den Kartoffeln geben.
Nun alles vorsichtig vermengen und etwas Olivenöl, Honig und Zitronensaft darüber träufeln.
Die Kräuter fein hacken, mit dem Paniermehl mischen und über den Auflauf bröseln.
In den heißen Ofen geben, bis alles gebräunt ist. Nach Belieben mit frischer Petersilie bestreuen und mit einem Glas griechischen Wein genießen.







































Guten Appetit!








Kommentare:

  1. Guten Morgen Jana,
    Eure Küche sieht doch toll aus!!! Besonders am Herd habt Ihr so herrlich viel Platz!!! Davon können wir wirklich nur träumen, weil der Raum eben zu klein ist. Unsere Küche ist auch nicht weiß! Bei Euch sieht es sehr gemütlich aus und ich sehe da einige schöne Details, die sich bei uns auch gut machen würden :-))))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hej Jana,
    ich liebe Küchenbilder, ich wollte auch schon gerne meine mal zeigen, aber sie ist momentan nie fototauglich aufgeräumt :-) Deine Küche gefällt mir gut, so gemütlich und Aufläufe sind auch immer lecker und praktisch...
    ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Mmh, leckerer Auflauf. Da hätte ich jetzt Lust drauf.
    Und die Küche ist doch toll. Ich finde es ja immer eine Herausforderung, wenn man etwas erbt oder übernimmt, was einem nur bedingt gefällt und dann das beste daraus macht. Ich finde, du hast das klasse eingerichtet und so schön stimmig.
    Und wenn sie sogar nicht gefällt und du eine Küche in weiß haben möchtest: Holztüren kann man weiß lackieren und schwuppdiwupp mit etwas Zeit und Muße hast du deine weiße Küche. oder doch lieber auf eine moderne weiße sparen - dauert nur etwas länger.
    Der Platz am Herd, den hätte ich auch gerne. Meine Eltern haben auch so eine Ecklösung. Richtig schön.

    AntwortenLöschen
  4. moin, moin,
    das ist ja lustig! Es treffen sich zwei Gänseblümchen.
    Kennst du das Gedicht von den G.bl.? Ich glaube es ist von Ringelnatz.
    Weiß nicht ob man es hier schreiben darf. Aber sieh doch mal in den Weiten des Net nach. Fängt an: ein Gänseblümchen liebte sehr ......
    Ich freue mich das du mich gefunden hast. Bin noch ziemlich neu, unregelmäßig und dumm dabei, aber werde ab jetzt bei dir hereinschauen.
    Deine Küche finde ich sehr gemütlich, so richtig zum schnacken und Kaffee trinken.
    schöne Grüße vom Gänseblümchen oder von m

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja schön bei dir.
    Ich beneide dich sehr.Wir haben in unserer Wohnung nur eine Kochnische :(

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!
Bitte entschuldige, aber ich musste leider die Sicherheitsabfrage einschalten, denn ich werde zur Zeit mit Spam überschüttet...