Samstag, 29. September 2012

den Herbstwind einfangen - DIY Bänderkranz

Schon seit längerem hängt in meinem Garten ein Kranz mit lustig bunten Bändern,
die im Wind so herrlich tanzen und flattern.
Besonders jetzt im Herbst stehen sie eigentlich nie still und es macht Spaß zuzusehen,
wie sich der Wind darin verfängt.

Ihr wollt auch den Herbstwind einfangen?
Na dann los!



Ihr braucht zuerst einmal einen Kranz.
Ich habe meinen selbst aus zwei dünnen biegsamen Ästchen zusammen gedreht
und mit Draht die Enden befestigt.




Dann braucht ihr jede Menge Bänder, die ihr auf eine gleiche Länge schneidet,
jenachdem wie lang ihr sie haben wollt.




Und dann wird geknotet, alle Bänder im gleichen Abstand an den Kranz, einmal
ringsherum. Fertig.

Jetzt braucht ihr nur noch einen Platz zum Aufhängen, wo auch der Wind entlang
weht und schon könnt ihr ihn einfangen.





Der Kranz in rot weht schon seit über einem Jahr im Garten.
Der Kranz in grün ist für einen ganz besonders lieben Menschen und wird verschenkt ;-)


Viel Spaß beim Nachbasteln und ein schönes Wochenende
wünscht euch


eure Jana

Kommentare:

  1. Liebe Jana,
    eine wundervolle Idee!!! Die Kränze sehen super aus!!! Danke für's Zeigen und Teilen!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. das ist eine tolle herbstliche idee! allerdings wenn es regnet nicht mehr so schön. man muss es dann schnell reinholen, aber bei schönem wetter und etwas wind einfach klasse!

    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jana,

    wenn ich einen Garten hätte, würde ich das Projekt auf jeden Fall in Angriff nehmen. Aber auf dem kleinen Balkon wirkt soetwas leider nicht... Trotzallem danke für die tolle und einfache Idee. Vielleicht in ein paar Jahren... :)

    Liebste Grüße und ein tolles Wochenende

    Jule

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jana, eine tolle Idee.Kränze habe ich genug und Bänder auch! Habe Dich gerade entdeckt und werde mich jetzt mal noch ein bißchen weiter bei Dir umsehen.
    Ich wünsche Dir ein schönes WE und grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht zauberhaft aus. Eine wunderschöne Idee, welche ich mir gerne mitnehmen werde, denn der nächste Garten kommt bestimmt.
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!
Bitte entschuldige, aber ich musste leider die Sicherheitsabfrage einschalten, denn ich werde zur Zeit mit Spam überschüttet...