Dienstag, 18. September 2012

rostige Schönheiten

Als ich neulich mit meiner Kamera so durch den Garten schlenderte und auch am Gartenhäuschen vorbeikam, fiel mir auf, dass viele meiner alten, gesammlten Sachen verrostet sind.

Schaut mal:










Aber ich finde, genau dieser Rost macht eben den Charme der Dinge aus.
Klar, die Emailleschüssel hat Löcher und die Backform ist auch nicht mehr zu benutzen -
aber das will ich auch gar nicht.

Anschauen möchte sie und schön finden.
 Das macht mir Freude. Jedesmal.

So darf bei mir der Kletterzaun weiter rosten, der Korb, die Rankhilfe, das Gartenschild und all die anderen Sachen ebenso. Kennt ihr das?


liebste Grüße ihr Lieben,
eure Jana

Kommentare:

  1. Schöne Arrangements hast Du da in deinem Garten und ein nettes Häuschen.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ein Gruss von ERzieherin zu ERzieherin.Deine Seite macht einen superkreativen Eindruck.Überhaupt nicht verrostet ,sondern sehr frisch. Freu mich auf deinen Blog

    LG Xeniana https://xeniana.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Nackig auf dem Blog...Jana!
    Das Töpfchen habe ich geschenkt bekommen. Es ist getöpfert und ganz entzückend ♥
    Kannst du mir bitte noch deine Email Adresse schicken? Brauche die, um dir die Liste für den Adventskalender zu schicken :)
    welcome-to-misspeppermint@web.de

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!
Bitte entschuldige, aber ich musste leider die Sicherheitsabfrage einschalten, denn ich werde zur Zeit mit Spam überschüttet...