Sonntag, 17. Februar 2013

sonntagssüße Brownies oder ich habe meinen Backofen näher kennengelernt

Neulich, als so einer dieser grauen Wintertage und andere niederziehende Umstände
meinen Tag verbitterten, wollte ich mir zur Aufmunterung etwas Schokoladiges gönnen.
Schokolade macht glücklich - mich jedenfalls.
Da hab ich doch gerade erst beim Mädchen mit Herz dieses äußerst leckere Brownies-
Rezept gefunden, das wäre jetzt genau das Richtige... und ich sag euch, Pampolinas
Rezepte sehen immer sooo super aus, dass mir das Wasser im Mund zusammen läuft. 
Ich also ab in die Küche und nachgebacken.

Nun ist es wohl nicht so ein guter Umstand, mit mieser Stimmung etwas Kreatives zu
machen. Ohne groß nachzudenken, dazu hatte ich ja keine Lust, stellte ich den Wecker
wie im Rezept angegeben auf 40 Minuten und verschwand wieder aus der Küche.
Irgendwann begann es plötzlich verbrannt zu riechen.

Oh nein, verkokelte Brownies. Nichts mehr zu machen. Mist.
Mir war zum heulen, jetzt erst Recht.

Nun hat mich aber dieses leckere Bild von einem Brownie nicht mehr losgelassen und ich
habe es an einem anderen Tag mit besserer Laune erneut versucht.

Zuvor habe ich mich allerdings genaustens bei Pampolina informiert. Sie hat ja ebenfalls
schon am Rezept herumprobiert, bis es so passte, wie sie es mochte.

Ich habe also eine kleinere Backform genommen und mich bei der Backzeit auf mein Gefühl
verlassen. Ich habe meinen Wecker erst mal auf 20 Minuten gestellt, um dann in Ofennähe
zu bleiben und die Brownies zu beobachten.
Und was soll ich sagen, da waren sie auch schon fertig! Quasi perfekt, es klebten nur noch
feuchte Krümel dran. Also raus damit und abkühlen lassen.






Und wow: superlecker, superschokoladig.
Außen ein wenig knusprig, innen cremig - chewy sagt Pampolina dazu.

Nun weiß ich also, dass es sehr wohl darauf ankommt, sich mit seinem Backofen anzufreunden.
Denn sie sind nicht alle gleich. Mein Backofen und ich haben jetzt sozusagen eine Beziehung.
Nicht, dass mein Mann noch eifersüchtig wird...

Ihm haben die Brownies übrigens genauso gut geschmeckt wie mir. Die wird es dann ab
jetzt wohl öfter mal geben.



Habt einen schönen Wochenendausklang,
eure Jana

Kommentare:

  1. So toll geschrieben! Ich hab an ganz vielen Stellen echt geschmunzelt! :-)
    Das hast du so drauf!

    Bevor ich anfing zu backen, hätte ich es auch nie für möglich gehalten, dass es so große und gravierende Unterschiede in der Backzeit gäbe.
    Ich mache seitdem auch nur noch die Stäbchenprobe, mein Ofen kennt da keine Grenze, was das Rumspinnen angeht! :-D

    Ich freu mich so, dass es dir geschmeckt hat!
    Ich fand sie auch einfach nur OBERLECKER!

    Richtig was für Schokoholics!

    Übrigens: Schokolade macht ich auch glücklich! Selbst, wenn es nur kurz ist! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Oohh, nette Bildchen von den Brownis!
    Die machen Lust auf's Nachbacken!
    Liebe Grüße aus Wien,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jana,
    Ja, die Öfen - wir sind innerhalb eines Jahres zweimal übersiedelt - drei mal anderer Backofen, nachdem ich mich endlich mit dem ersten angefreundet hatte... Aber die Brownies sehen super gut aus, genau richtig!
    Herzliche Grüße - und ich fühl mich sehr wohl auf deiner Gänseblümchenwiese und hab schon einiges Schönes entdeckt ;)
    Dania

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!
Bitte entschuldige, aber ich musste leider die Sicherheitsabfrage einschalten, denn ich werde zur Zeit mit Spam überschüttet...