Montag, 23. September 2013

12tel Blick September

Ja, die ersten Blätter welken. Der Wind zaust an Ästen und im Haar. Regengraue Tage nehmen überhand.
Sonnenschein macht sich rar. Das Sofa lockt immer mehr oder der Schreibtisch mit Bastelarbeiten.
Der Herbst hält Einzug. Auch in meinen 12tel Blicken...




Beim Feld hat sich auch noch mal was getan. Den weggepflügten Weg haben sich die Spaziergänger hier
ziemlich breit wieder zurückgeholt. Aber nicht nur das; hier wurde erneut etwas angebaut.



 
Ich weiß allerdings nicht so richtig was das mal werden wird, schätze mal irgendeine Futterart. Könnt ihr
das vielleicht erkennen?


So, und nun wie immer rüber gehüpft zu Tabea, die veränderten Blicke der anderen bewundern.
Kommt doch mit!

Habt eine feine Woche,
eure Jana



Kommentare:

  1. Ja, die ersten goldenen Blätter haben sich ins Grün geschlichen. Im nächsten Monat wird der Herbst die Bäume fest im Griff haben.
    Liebe Grüße
    ANdrea

    AntwortenLöschen
  2. das licht, der leichte gelbton im grün - herbst. ja, auch bei uns wird noch alles mögliche angebaut - oft ist es nur gründüngung, aber auch winterrüben, kohl und soja werden hier jetzt angebaut.
    herrlich finde ich deinen zugewucherten blick. und bin gespannt, wie sehr man wohl im oktober schon wieder durchblicken kann.
    liebe grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jana!
    Tolle Bilder! Schön zu sehen wie sich die Natur so verändert im Laufe eines Jahres.
    Glg Conny

    AntwortenLöschen
  4. ich kanns nicht fassen, das ich schon wieder hier bin ;) also doch, ich sehe da was. eben auch schon bei anderen blicken. das grün verändert sich in einen bestimmten farbton, der sich am ende »wintergrün« nennt. eine sehr schöne farbe!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!
Bitte entschuldige, aber ich musste leider die Sicherheitsabfrage einschalten, denn ich werde zur Zeit mit Spam überschüttet...