Samstag, 25. August 2012

Spätsommer-Spaziergang

Gestern habt ihr ein paar selbstgepfückte Blumen gesehen und ich habe euch versprochen noch ein paar Fotos von meinem letzten Spaziergang zu zeigen. Hier sind sie:





Geht man unserere Straße entlang und biegt links ab, dann kommt man eine holprige Sandstraße entlang mit herrlichen Ausblicken in die Landschaft - also quasi direkt hinter unserem Grundstück. Nochmal von dieser links abgebogen, folgt man einem kleinen Wanderweg, der sich durch eine zauberhafte Wiesenlandschaft schlängelt.

Hier wachsen massenweise Traubenkirschen, aus denen ich letzten Herbst Likör gemacht habe. Sie sind inzwischen so hoch, dass das hier bald keine Wiese mehr ist, sondern ein Wald.








Folgt man dem Weg weiter, gelangt man durch eine Art Laubtunnel zu einem Waldrand, an den ein Feld grenzt. Dieses Jahr steht dort Mais und ich konnte nicht umhin, mal zu naschen...


Am Ende des Weges ganz hinten im Wald liegt ein Waldsee, aber so weit bin ich diesmal nicht gegangen. Ich habe mich noch eine Weile auf der Wiese aufgehalten, den Grillen zugehört, die Sonne genossen und jede Menge Blumen mit Heim genommen.



Ich habe entdeckt, dass der Holunder schon bald erntereif ist, dass die Eicheln schon ganz schön groß sind und mein Lieblingshagebuttenstrauch kaum Früchte trägt. Muss mir dieses Jahr für die Herbstdeko wohl einen anderen suchen...





So und hier nun noch einmal die gesammlten Blumen, hübsch zusammen gestellt.
Weiß jemand von euch zufällig, wie diese kleinen gelben heißen? Riechen tun sie ja beim Pfücken, als hätte ein Hund dagegen gepieselt, aber in der Vase dann zum Glück nicht mehr.
Dafür duften diese kleinen runtergefallenen Äpfel einfach herrlich.





Ja, so kommt der Herbst immer näher -
genießen wir die letzten sommerlich warmen Tage.


eure Jana



Kommentare:

  1. Wirklich schön! Bekommt man glattweg Lust auf einen Spaziergang, aber mir ist gerade nicht nach der üblichen Runde am Stadtrand und es fehlt die Zeit. Ich koste dann den Herbst voll aus... ;)

    Und was die kleinen gelben Blumen betrifft: ich hab mal bisschen gegoogelt, weil ich die auch kenne. Vielleicht sind es Sandstrohblumen!? Musst du mal vergleichen, ich kanns auf den Fotos nicht so gut erkennen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das müssten sie sein! Sie wuchsen auch buchstäblich nur auf Sand. Danke!

      Löschen
  2. Liebe Jana,
    herrlich, ich liebe solche Spaziergänge, auf denen man oft soviel entdecken kann und wo man einfach mal zu Ruhe kommt!!! Schöne Blumen hast Du Dir mitgebracht, das sieht ganz toll aus, wie Du das alles zusammen arrangiert hast!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann den Herbst kaum erwarten - meine Liebste Jahreszeit ♥

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht alles so idyllisch aus! Richtig toll.

    Ganz viele Grüße
    Sternenhauch

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Jana Gänseblümchen,
    danke für diesen zauberhaften Spaziergang, ganz nach meinem Geschmack. Herrlich dieses Licht, Spätsommer, fast Herbst. Und der dekorierte Tisch, mag ich sehr :-)
    Ich habe gelesen, Du magst gerne Äpfel :-) Dann schau mal bei mir vorbei und ganz bis zum Schluß runterscrollen....okay? Lieber Gruß, Tanja

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!
Bitte entschuldige, aber ich musste leider die Sicherheitsabfrage einschalten, denn ich werde zur Zeit mit Spam überschüttet...